Intuitives Malen: Entdecke die Quelle deiner Kreativität

Frau die in der Natur intuitiv malt

Intuitives Malen ist meine absolute Leidenschaft. Etwas, das mein Leben radikal verändert hat. Durch intuitives Malen habe ich meine eigene Kreativität zum ersten Mal entdeckt und zum Leben erweckt. Es war das fehlende Puzzleteil, von dem ich lange gar nicht wusste, dass es existiert. Vielleicht ist es das auch für dich!

In diesem Blogbeitrag möchte ich dir eine kleine Einführung in das Thema geben und häufig gestellte Fragen beantworten. Du wirst sehen: Intuitives Malen ist so viel mehr als nur eine Maltechnik!

Was ist intuitives Malen?

Für mich ist intuitives Malen ist die Verbindung mit der eigenen Intuition. Beim intuitiven Malen geht nicht darum, etwas abzumalen oder ein „schönes“ Bild zu schaffen, sondern der eigenen Kreativität freien Lauf zu lassen – völlig ungefiltert, ohne Druck und ohne Bewertung.

Konkret heißt das: Du lässt dich beim Malprozess ganz von deiner Intuition leiten und malst spontan das, worauf du Lust hast. Die Maltechnik, Farben und Formen, die dabei entstehen, sind völlig nebensächlich.

Wenn du Lust hast, rote Farbe mit deinen Händen über die Leinwand zu streichen, dann machst du es einfach! Wenn du plötzlich den Drang verspürst, alles mit einer anderen Farbe zu übermalen oder Farben zu mischen, dann darfst du das!

Wenn bestimmte Emotionen oder Erinnerungen an die Oberfläche kommen wollen, lässt du es zu. Du bleibst ganz im Moment und bei dir.

Beim intuitiven Mal gibt kein „richtig“ oder „falsch“, kein „schön“ oder „hässlich“.  Alles darf sein, so wie es ist. Ich sage bei meinen Kursen oft, dass die Bilder am Ende weggeworfen werden. Genau, wir malen für die Tonne! Natürlich darf jeder, der will, sein Bild am Ende behalten. Aber es ist sehr befreiend zu wissen, dass das Endergebnis unwichtig ist.

Du musst dich mit niemandem vergleichen und brauchst dich nicht für dein Bild schämen, egal wie es am Ende aussieht. Du kannst einfach alles rauslassen, mit allen Sinnen spüren, erleben und genießen.  

Intuitives Malen vs. Kunsttherapie und „schöne“ Bilder

Intuitives Malen wird oft gleichgesetzt mit anderen Methoden und Ansätzen. Es gibt aber ein paar grundlegende Unterschiede. Beim kunsttherapeutischen Malen werden gewöhnlich bestimmte Themen gemalt mit dem Ziel, Blockaden zu lösen und Gefühle zu verarbeiten. Es handelt sich um eine Therapieform, die Kunst als Medium nutzt. Sie wird meist von speziell ausgebildeten Personen angeboten.

Beim intuitiven Malen gibt es kein Ziel, keine Intention und auch keine Vorgaben. Allerdings gibt es auch hier etwas verschiedene Herangehensweisen. Einige meiner Lehrer*innen und Kolleg*innen, die intuitives Malen unterrichten, vermitteln in ihren Kursen bestimmte Techniken. Am Ende entsteht dann oft ein „schönes“ Bild, das harmonisch und optisch ansprechend wirkt.

Auch beim sogenannten „Seelenbild“ entstehen in der Regel konkrete Bilder, die wir allgemein als „schön“ empfinden. Das kann sehr lehrreich, therapeutisch und erfüllend sein, keine Frage. Der Effekt ist aber ein anderer.

Mein Ansatz: Im Mittelpunkt steht das Erlebnis

In meinen Kursen liegt der Fokus ganz auf dem Erlebnis, nicht auf dem Endergebnis. Erfahrungsgemäß führen Techniken und Intentionen dazu, dass man beim Malen nicht mehr ganz frei ist. Es entsteht ein (unbewusster) Druck, ein konkretes oder „schönes“ Bild zu erschaffen. 

Genau das möchte ich vermeiden, indem ich meinen Teilnehmer*innen ermutige, sich von allen Zwängen, Regeln und Vorgaben zu befreien.  Manchmal bedeutet das vielleicht auch, „schöne“ Stellen zu übermalen und immer wieder ganz bewusst loszulassen. Auch das ist kein Muss, aber eine spannende Übung! Es gibt auch nicht DIE Anleitung für intuitives Malen.

In meinen Kursen gebe ich dir Tipps und Anregungen für den Start, aber letztlich entscheidest DU, wie du deinen persönlichen intuitiven Malprozess gestalten möchtest. Eher ruhig und meditativ oder ganz wild und ungebändigt. Oder etwas dazwischen.

 

Warum du intuitives Malen ausprobieren solltest 

Beim intuitiven Malen kannst du dich mit deiner eigenen Schöpferkraft verbinden und Kreativität neu entdecken. Das ist nicht nur aufregend, sondern macht auch richtig viel Spaß! Seitdem ich intuitives Malen für mich entdeckt habe, hat sich mein Verständnis für Kreativität komplett verwandelt. Lange Zeit dachte ich, dass nur Menschen, die „gut“ malen können, kreativ sind. Heute weiß ich, dass Kreativität in uns allen wohnt und viel mehr ist als ein „schönes Bild“.

Durch intuitives Malen bin mutiger geworden, habe mehr Vertrauen in meine Intuition und meine Fähigkeiten und kann mich viel leichter ausdrücken. Es ist mein Herzenswunsch, so viele Menschen wie möglich mit ihrer Kreativität und Intuition zu verbinden.

Möchtest du intuitives Malen lernen?

Hier findest du meine Kurse.